Samstag, 7. April 2012

♥UPDATE♥ Dessertträume

Hallo meine Lieben

Ich war in back-Laune und habe zwei verschiedene Sachen in der Küche hergezaubert. 

Als erstes gab es diese ultra süssen Cookies. Sie sind mit Mini-Snickers gespickt und sowas von lecker. Bei Jenni habe ich einen Post gesehen und sie hat auf diese Zeitschrift verwiesen. Die hab ich mir besorgt und schon ein Rezept probiert:



♥UPDATE♥ Hier findet ihr das Rezept!

Und dann habe ich noch eine Toblerone-Mousse-Torte gemacht (weisse und braune Toblerone habe ich dazu verwendet). Auch das Biskuit habe ich selber gebacken. 



Zwar sind beide Sachen nicht gerade kalorienarm....aber dafür machen sie glücklich!
 
UPDATE
 
Das Rezept für die Toblerone-Mousse-Torte:
 
Für die Creme: (braune Mousse)
300 gr Schokolade (Toblerone, vollmilch)
2 Eier
4 dl Schlagsahne
1 Pck. Sahnesteif 
2 Blätter Gelatine 
 
Für die Creme: (weisse Mousse)
200 gr Schokolade (Toblerone, weiße)
2 Eier 
3 dl Schlagsahne
1 Pck. Sahnesteif
1 Blatt Gelatine

1 Tortenboden, dunkel, 2-mal durchgeschnitten (diesen könnt ihr kaufen oder wie in meinem Fall selber machen)
 

Zubereitung

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Wasser in einer Pfanne ansetzen und eine kleine Schüssel in das heisse Wasser setzen. Die braune Schokolade in Stücke brechen und in der Schüssel schmelzen lassen.

Nebenbei 2 Eier schaumig rühren. 4 dl Schlagsahne mit 1 Pck. Sahnesteif steif schlagen. 2 ausgedrückte Gelatineblätter ganz schnell in der warmen (aber nicht heissen) Schokoladenmasse kurz verrühren und die Eier zugeben.

Achtung, die Schokolade klumpt sehr schnell. Deshalb ist bei diesem Schritt schnelles Arbeiten erforderlich! Sofort mit dem Mixer alles gut verrühren, sodass die Masse wieder geschmeidig wird. Die Sahne unterheben.

Alles mit weisser Toblerone wiederholen...

Den Biskuitboden in eine 26er Springform legen. 2/3 der braunen Mousse auf den Biskuitboden verteilen. Den mittleren Boden auf die Creme legen. Weisse Mousse darauf verteilen. Letztes Biskuitteil drauf und die restliche braune Mousse schön verstreichen. Im Kühlschrank festwerden lassen (ca. 4 h)...

Tipp: Die Torte wird ca. 11 cm hoch, evtl. muss der Tortenring angesetzt/erhöht werden.

Eure
 

Kommentare:

  1. Hallohalli,

    wow, sieht das lecker aus!! Die Cookies kenne ich schon aus der besagten Zeitschrift. Deine sehen zum Reinbeißen lecker aus.
    Und die Torte finde ich eine Wucht. Toblerone ist lecker, also muss es diese Torte auch sein. Poste doch mal das Rezept dazu.

    Dir und deiner Familie ein schönes Osterwochenende!

    Liebe Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
  2. entrambe le ricette sembrano deliziose!!
    Auguroni di Buona Pasqua carissima!
    un bacione
    Chiara

    AntwortenLöschen
  3. hmmmmmm, die Torte sieht ja hammermässig aus!!
    LG

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für das Rezept! Demnächst geht bei uns die Geburtstagszeit los und dann wird die Torte gebacken.

    Liebe Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
  5. ohhh die sieht aber lecker aus muss mir das ´Rezept notieren....ich wünsche dir Frohe Ostern..lg Barbara

    AntwortenLöschen
  6. Hmmm... deine Desserts sehen verführerisch aus. Vielen Dank für die Rezepte.

    Liebe Grüsse
    Christina

    AntwortenLöschen
  7. WOW das sieht echt gut aus das werde ich unbedingt bald ausprobieren!

    AntwortenLöschen
  8. Ooooh mein Gott....was für eine köstliche Kalorienbombe! :-)
    Vielen Dank fürs Rezept, ich glaub die muss ich mal ausprobieren!!!

    LG, Martina

    AntwortenLöschen