Donnerstag, 3. Dezember 2015

★ Giveaway! ★

Hallo zusammen

Schon lange habe ich mir überlegt, wieder Mal ein kleines Giveaway zu verlosen.

Ich möchte mich auf diese Weise bei euch allen herzlich bedanken:

★ Danke für eure Treue.
★ Danke für die lieben Kommentare.
★ Danke, dass ihr meinen Blog besucht
    (auch wenns in letzter Zeit eher ruhig hier ist)
★ Danke, dass es euch gibt!

Wir sind in der Weihnachtszeit angekommen und deshalb gibt es ein süsses Stempelset von Whiff of Joy (Weihnachtliche Definitionen) zu gewinnen.


Und dann noch eines meiner Lieblings-Stempel-Sets von Whiff of Joy (Wort Definitionen), welches zu vielen Gelegenheiten passt:


Um an dieser Verlosung teilzunehmen, müsst ihr hier auf meinem Blog einen Kommentar hinterlassen.

Es wäre schön, wenn ihr mir ein wenig von euren Advents-/Weihnachtstraditionen erzählen würdet. Worauf freut ihr euch, was macht ihr jedes Jahr, wie geniesst ihr die stressige Zeit und wie/wann erlebt ihr magisches? Vielleicht habt ihr ein schönes Gedicht/Zitat für mich?

Natürlich könnt ihr euch auch als Leser eintragen (würde mich sehr freuen), dies ist aber keine Bedingung.

Teilnehmen könnt ihr bis zum 3. Advent (13.12.2015).

Ich wünsche euch viel Glück!
Eure,


Kommentare:

  1. Wo soll ich anfangen? Also, wir haben im Laufe der Jahr emit Kinder gaaaaaanz viele Traditionen entwickelt. Eine davon ist, dass wir den Weihnachtsbaum schön Anfang Dezember gemeinsam aufstellen und gemeinsam schmücken.....ich weiß, etwas unkonventionell, aber totaal spaßig, weil z. B. die Lichterkette in jedem Jahr vertüddelt ist, obwohl ich sie ganz sorgsam aufgewickelt habe. Wir backen immer gemeinsam Plätzchen.....ähm, wobei....das stimmt so nicht ganz, meine Kinder und mein Mann hauen sich den Bauch voll mit dem rohen Teig und ich backe Plätzchen ;-))))
    Wir lesen immer weihnachtliche Geschichten an den Adventssonntagen.......wir haben immer meine Eltern an Heiligabend da......wir haben immer am 1. Weihnachtstag Besuch von meinem Patenkind, wir feiern immer am 2. Weihnachtstag bei uns mit Freunden......ähm......ich könnte so weiter machen......aber dann ist hier vielleicht nicht mehr so viel Platz für andere Kommentare.....lach....
    Also, Fazit......die Vorweihnachtszeit ist für mich eine besonders schöne Zeit....ich genieße sie total!
    Ganz liebe Grüße, Sonja

    AntwortenLöschen
  2. na du?!? danke, dass es dich gibt!!! ohne deinen blog währe mir echt langweilig!
    uiiiii diese stempelchen wollte ich auch schon lange besorgen, habs aber noch nie geschafft! somit hüpf ich gern in deinen lostopf und würde mich über dein giveaway sehr freuen!

    ich habe ein zitat für dich...und ich denke, das passt zu deiner momentanigen bauchigen situation ;) eher weniger weihnachtlich.

    "jedem anfang wohnt ein zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben" (hermann hesse)

    auf diesem weg wünsche ich dir/euch ein noch letztmaliges traumhaftes Weihnachtsfest zu zweit und fürs neue jahr einfach viel viel liebe....du wirst sehen, scrappen ist das eine aber die kleine grosse überraschung die euch wartet, übertrifft mit allen facetten alles bisherige!

    ich drück dich lieb!
    tanja

    AntwortenLöschen
  3. Servus liebe Nadia,
    Was für ein tolle Giveaway, das Du da ausgesucht hast :)
    Worauf ich mich in der Adventszeit besonders freue? Da gibt es so viele Sachen, auf die schönen Plätzchen-Backsessions mit meiner Freundin und zum andren auf meinen Hochzeitstag, der hat zwar nicht direkt mit der Adventszeit zu tun fällt aber genau da rein ;) Aber auch die schönen Adventsmärkte und die vielen schönen Weihnachtskarten die man bekommt oder selber bastelt...
    Gruß und eine schöne Advents- und Weihnachtszeit für dich und deine Lieben,
    scrapkat

    AntwortenLöschen
  4. Ein sehr schönes Giveaway hast du da.
    Dieses Jahr hat sich bei uns viel verändert, daher wird Weihnachten dieses Jahr ganz anders als die Jahre zuvor, ich bin gespannt und hoffe dass es trotzdem schön wird, daher ist nicht viel mit Tradition.
    Ich wünsche dir jetzt schon mal frohe Weihnachten
    Liebe Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  5. Oh das ist ja wunderbar!! Ganz lieben Dank für diese Möglichkeit!!!
    Die Advents- und Weihnachtszeit ist mir ganz wichtig und besonders lieb!! Deshalb habe ich schon beizeiten alle Geschenke zusammen, um dem Stress zu entgehen. Ich schenke gern, nicht groß, aber selbstgemacht und von Herzen, denn von meiner Oma bekam ich folgenden Spruch mit auf den Weg: "Die Freude, die man schenkt, kehrt ins eigene Herz zurück!" ... wie wahr, wie wahr!!
    Dir eine entspannte und besinnliche Adventszeit und ganz liebe Grüße Gundi

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Nadia,
    schön, dass es Dir gut geht.Du hast ein tolles Giveaway ausgesucht.
    In diesem Jahr wird Weihnachten ganz anders sein, weil eine Person nicht da sein wird. Eine weitere Angehörige ist krank. Am Heiligen Abend muss ich noch arbeiten. Naja, es wird hoffentlich trotzdem schön.
    Ich hoffe, bei Euch auch, das letzte Mal zu Zweien.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Ich liebe die Advents und Weihnachtzeit. Wünschen würde ich mir ein bischen Schnee damit es auch noch ein klein wenig winterlicher wäre.
    Selbstverständlich gehört für mich das Haus dekoriert und mögen tue ich Guetzli backen und natürlich auch essen :-)
    Eine besinnliche Adventszeit wünscht dir
    Sonja

    AntwortenLöschen
  8. Welch ein schönes Giveaway!
    Unsere Weihnachtsbräuche: Am ersten Feiertag sehen wir die Schwestern meines Mannes, als Schwiegermutter noch lebte bei ihr, jetzt wechseln wir uns ab - bei den Schwägerinnen, bei einer der Töchter oder bei uns. Am 2. Feiertag sehen wir meine Geschwister mit Familien, auch hier wechseln wir uns ab. Das Haus wird geschmückt, auf der Terrasse wird eine Lichterkette als Tannenbaum gesteckt, aber die ganze Weihnachtsbeleuchtung wird frühestens zum 1. Advend / 1. Dezember eingeschaltet. Plätzchen werden gebacken, abends sitzen wir bei Kerzenschein am Kamin ...
    Ich wünsche Dir eine schöne Adventszeit
    Wilma

    AntwortenLöschen
  9. Wow, was für ein schönes Set. Schön mal wieder von dir zu lesen.
    Traditionen an Weihnachten? Hm, Heilig Abend getrennt feiern ( ich geh zu Oma zum Forelle essen und in die Mette, Schatzi bleibt daheim :) ) Ein neues Weihnachtskleid ( selber genäht ), den Christbaum an Heilig Abend gemeinsam schmücken, am 1. Feiertag die ganze Familie im Haus haben und bekochen. :)
    Das sind so mehr oder weniger alle Traditionen die wir haben...
    Naja und in der Adventszeit gehört das dekorieren noch dazu. :)
    Ich wünsche dir eine schöne und entspannende Adebtnszeit, genieße die Tage.
    LG Diana

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Nadia,
    ein schönes Giveaway hast Du Dir da ausgedacht!
    Wir lassen jedes Jahr am 05.12. den "echten" Nikolaus zu uns kommen, jedesmal ein Highlight für Groß und Klein. Manchmal ist die halbe Nachbarschaft dabei, manchmal nur unsere Familie. Jeder bringt etwas zu Essen mit und jeder bekommt eine kleine Überraschung, auch wir "Großen". Ich freue mich jetzt schon wieder wie Bolle auf übermorgen!
    Ganz liebe Grüße sendet Dir
    Sarah

    AntwortenLöschen
  11. Ach wie toll! Das Set weihnachtliche Definitionen habe ich ja bereits und es ist wirklich schön. Das andere Set ist aber auch toll.
    Weihnachtstraditionen? Ja... jedes Jahr Stress pur, bis ich die ca. 40 Weihnachtskarten fertig und verschickt habe :-).

    GLG Ines♥

    AntwortenLöschen
  12. Oh, das sind ja hübsche Stempel...
    Wir backen jedes Jahr ein Lebkuchenhaus selber, verschiedene Plätzchen, Stollenanschnitt am 24.12. War beschenken uns mit selbst gemachten Adventskalendern und stellen viele Gästegeschenke her, v.a. gebrannte Mandeln und Glühweingelee. Und mein Dezembertagebuch wird auch langsam Tradition...
    Viele Grüße, Anne.

    AntwortenLöschen
  13. Uiii, bei diesen schönen Stempelsets hüpfe ich gerne mit ins Lostöpfchen.
    *seisler-miitli*

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Prinzessin-.-- bei uns gibt es jedes Jahr ein traditionales Gericht aus meinder Kindheit: Bratwurst mit Biersosse Kartoffeln und Sauerkraut! Das koche ich nur 1x im Jahr für alle
    Seit die Kinder Familie haben mache ich es nicht mehr Heilig abend sondern erst am 2. Feiertag
    Der Baum wird einen Tag vorher geschmückt und erst wenn Heiligabend gegessen ist und ein Glöckchen läutet ist Bescherung
    so versuche ich die alten Traditionen der Familie weiter zu führen
    Und seit das 1. Enkelkind da ist mache ich nun jedes Jahr für die Enkel eine Weihnachtskugel selber-
    Eine schöne Weihnachtszeit wünsche ich dir
    elma

    AntwortenLöschen
  15. Liebe PrinzessinN
    Diese Stempel sind zauberhaft. Als Stempelsüchtige kann ich hier natürlich nicht ohne Kommentar und Sprung in den Lostopf vorbei gehen;-)
    Magisches erlebe ich mit meinen Kindern. Gestern zum Beispiel, da sind wir Abends durch die Stadt spaziert und die Kinder hatten so viel Freude "nur" an den Lichtern und dem Gang über die Seebrücke, bei welcher man unter einem Lichtermeer hindurchspaziert.
    Ich erzähle den Kindern jeden Tag aus einem Buch, dieses Jahr ist's Franz Hohler's "Die Nacht des Kometen" .
    Dann schaffe ich uns bewusst Ruheinseln, Kekse backen, Waldspaziergänge, Theaterbesuche. Diese Ausflüge mit den Kindern lassen auch mich zur Ruhe kommen.
    Wir feiern seit Jahren bei uns zu Hause Weihnacht. Essen gibt's immer was einfaches wie Lachsspaghetti oder so, damit niemand lange in der Küche stehen muss.
    Den Baum schmücke ich mit den Kindern zusammen am 24. Dezember, das versüsst das Warten.
    Meine Kinder glauben eigentlich nicht mehr ans Christkind, trotzdem lassen sie sich gerne "reinlegen" und sehen jedes Jahr das seltsame Licht im Garten, Baumhaus usw, dann springen sie nach draussen um zu schauen und ich in den Estrich um die Geschenke unter den Baum zu legen. Wenn sie dann zurück kommen ist alles "verzaubert".
    Das Dessert gibt's erst nach der Bescherung.
    Vor Weihnachten räumen wir immer das Zimmer auf und lassen ein Regelfach, eine Schublade oder eine Kiste leer, wo dann die neuen Sachen Platz finden.
    Ein passendes Zitat habe ich für dich, nicht nur für Weihnachten, von Hilde Domin, eine meiner Lieblingspoetinnen: Nicht müde werden, sondern dem Wunder leise wie einem Vogel die Hand hinhalten.
    heitere Grüsse Britta

    AntwortenLöschen
  16. Liebe PrinzessinN
    Ich danke DIR.... dein Blog hat mich schon inspiriert, bevor ich selber einen hatte und ich komme nach wie vor gerne vorbei...
    Die Weihnachtszeit beginnt bei mir eigentlich immer damit, dass ich das Haus ein bisschen dekoriere und einen Adventskranz oder Adventsteller aufstelle. Auch wenn schon Wochen vorher die Läden voll mit Weihnachtssachen sind... kommt bei mir erst damit so richtig Adventsstimmung auf.
    Dann gehört natürlich das Weihnachtskarten basteln dazu oder einen Besuch auf dem Weihnachtsmarkt im Dorf...
    An Heiligabend haben wir jeweils meine Eltern, meine Schwiegereltern sowie meine Schwester und ihre Familie zu Besuch. Seit Jahre gibt es dann Fondue Chinoise... das ist seit Kindheit mein Weihnachtsessen. Es braucht nicht viel Vorbereitung (ausser vielleicht die Saucen) und dann kann man gemütlich beisammen sitzen. Am 25. Dezember sehen wir dann die Geschwister und Anhang meines Mannes.
    Geschenke gibt es nur noch für die Kinder.... wir Erwachsenen verzichten darauf und geniessen einfach die Zeit zusammen.
    Mit meiner besten Kollegin feiere ich irgendwann im Dezember... wir gehen jeweils zusammen fein Essen.... da wir uns sonst über diese Tage nicht sehen können.
    Wenn es draussen noch weiss wäre, wäre Weihnachten wunderbar...
    Ja das sind so in etwa meine wichtigsten Traditionen.
    Nun wünsche ich dir einen wunderbaren 2. Advent und vielen Dank für deine tolle Verlosung.
    Liebe Grüsse Adriana

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Nadia,
    Ich freue mich besonders auf den Heilgen Abend. Meine Schwester mit Kinder und Exmann kommen jedes Jahr! Ganz relaxed und entspannt essen wir gemeinsam, teilen ein Geschenk nach dem anderen aus und lassen es uns gutgehen!
    Alles Liebe Ulla H. Aus S.

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Nadia, einen tollen 2. Advent wünsche ich dir. Bei uns ist Weihnachten immer sehr ruhig. Eigentlich richtig faul. Wir haben keine große Familie, die Weihnachten feiert, also müssen wir nicht von einem gedeckten Tisch zum nächsten rasen. Ganz gemütlich mit der Mutter meines Mannes.
    Kind muss immer vor der Bescherung etwas vortragen. Als er mit lesen begann, war es eine kurze Weihnachtsgeschichte vorlesen. Ein paar Jahre spielte er ein Weihnachtslied auf dem Keyboad. Dieses Jahr wird es (hoffentlich) die Gitarre sein.
    Genieße die restliche Adventszeit und hab ein wunderschönes Weihnachtsfest.

    Julia

    AntwortenLöschen
  19. oh, da hast du dir aber eine schöne Idee einfallen lassen!
    Ja, es stimmt schon - irgendwie ist die Vorweihnachtszeit immer wieder stressig, dabei sollen wir uns viel mehr besinnen und alles ruhig angehen lassen.
    Wir sind in weihnachtlichen Dingen auch sehr konventionell. Schon Mitte November zieht bei uns Plätzchenduft durch´s Haus, mit den beiden Kleineren backe ich die ersten Kekse, die natürlich im Nu von der ganzen Familienschar vernascht sind... am Anfang schmecken sie ja auch immer noch am besten!!! Die Zeit der selbstgemachten Adventskalender folgt, wobei die beiden Großen sich einen teilen und die beiden Kleinen auch. An den Adventssonntagen sitzen wir innerhalb der Familie immer gerne zusammen und ich mag es, wenn wir Weihnachtslieder singen... was nicht bei Allen gleich gut ankommt! :-)
    Viele Kerzen und Lichter schmücken die Wohnräume.
    Mein Mann ist für den Tannenbaum zuständig, den wir gemeinsam am 23.12. schmücken. Gemeinsam geht es Heiligabend in die Kirche und dann wird es gegen 18 Uhr stimmungsvoll. Vor dem Baum wird gesungen, schön gegessen und anschließend wird gewürfelt. Jedes Kind, auch mein Mann und ich, haben einen Jutesack, indem sich die Geschenke befinden. Würfelt man eine sechs, dann darf sich ein Geschenk aus seinem Sack genommen werden. Daran erfreuen sich immer wieder alle Kinder und jeder bekommt mit, was der andere erhalten hat.
    Am 1. Weihnachtstag sind wir bei meinen Eltern eingeladen, wo die ganze Gr0ßfamilie zusammen kommt und am 2. Weihnachtstag holen wir meine Schwiegermutter zu uns. Erst am 3. Weihnachtstag :-), den wir in HH verbringen, auch da sitzt Familie, lassen wir Weihnachten ausklingen. Viel Programm, aber insgesamt auch immer sehr schöne Tage.
    Wie verläuft bei dir die Vorweihnachtszeit?? Und die Festtage??
    Ich wünsche dir eine schöne Zeit,
    Alles Liebe
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Nadia!
    Wir werden heuer nach 10 Jahren endlich mal gemeinsam den Hl. Abend verbringen, die Tage danach sind wir bei den Familien.
    Und jetzt genieße ich die Vorweihnachtszeit noch in vollen Zügen, ruhig und relativ entspannt, da ich merke, es tut noch etwas Erholung gut nach der OP.
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen