Mittwoch, 26. Oktober 2016

Weniger ist mehr...

Hallo zusammen

Vor ein paar Tagen habe ich bei FB diesen Spruch gesehen. Diesen möchte ich mir unbedingt zu Herzen nehmen.


http://www.u-createcrafts.com/

In der letzten Zeit komme ich leider nicht mehr so regelmässig zum Basteln. Unser kleiner Prinz hält uns recht auf Trabb. Das ist sehr schön und ich möchte keine Sekunde mit ihm missen. Aber Zeit für mich, für meine kreativen Projekte etc. bleibt auf der Strecke.

Dennoch möchte ich unsere Erlebnisse auf irgend eine Art und Weise festhalten. Fotos werden ja dennoch fleissig geschossen.

Ich bin immer noch ein Fan von Project Life® und hoffe, dass ich dieses Jahr irgendwie aufholen kann. Zuerst wollte ich ein Album für den Kleinen machen & Project Life® für uns als Familie. Aber ich denke, dass es (wenn überhaupt) realistisch ist, nur ein Project Life® Album zu machen. Da muss dann einfach alles rein. Vielleicht gibt es halt wieder zwei statt nur ein Album pro Jahr.

Letzthin hat Becky Higgins in einer Videobotschaft auf FB erklärt, dass Project Life® sehr einfach ist. Man hat Fotos, Fotohüllen, ein Kit und ein Album. Es braucht gar nicht mehr. Eigentlich ist es so simpel.

Aber wir streben immer nach Perfektionismus, weil wir dies und das auf dem Blog von anderen geshen haben. Das Ganze überwältigt mich oft selbst sehr und ich traue mich fast nicht, mein eigenes Album zu beginnen, weil die Fotos nicht so toll sind, wie bei anderen, weil meine Seiten nicht so harmonisch aussehen, wie bei anderen etc.

Wir sollten uns unbedingt von solchen Gedanken lösen und einfach machen. Schaut nicht auf andere! Schlussendlich hat auch jeder seinen eigenen Alltag, den Haushalt, Job, Familie, seine sonstigen Verpflichtungen etc. Jeder kann daher mehr oder weniger kreativ sein.

Schlussendlich geht es um das Wesentliche. Erinnerungen festhalten. Das ist so so wichtig.

Später interessiert es niemanden mehr, ob wir diese Verzierung genommen haben oder ein aktuelles Papier. Es geht um unsere Erlebnisse, die wir auf Fotos festgehalten haben. Weniger ist mehr.

Ich hoffe, dass ich das Ganze für mich umsetzen kann.

Was sind eure Gedanken dazu? Neigt ihr auch zum Perfektionismus?

Ganz liebe Grüsse,

Eure,

Kommentare:

  1. Ach ja und wie ich das kenne, nicht nur beim Scrappen.
    Eine gute Freundin hat mir einen Tipp gegeben, der mir gut hilft, wenn er mir in dem Moment einfällt:
    "Einfach mal kleben!"
    (... statt ewig herumschieben)

    Ich muss mich halt nur daran erinnern, wenn ich mal wieder im Schiebe- und Perfektionismus - Modus bin.
    Dir viel Erfolg.
    LG Silvia

    AntwortenLöschen
  2. Ach liebe Nadia...du sprichst mir so aus der Seele! Perfektionismus ist leider überall und allgegenwärtig, doch was heisst das schon...für deinen kleine Prinzen bist DU das perfekteste, was ihm widerfahren ist. Egal wie oft und wie perfekt du deine Projekte realisieren kannst - Hauptsache, wenn du kreativ sein kannst - geniesse es! Und geniesse, dass dein kleiner sooo viel Freude am Leben hat.
    Ich muss mir das auch immer wieder sagen. Das Lächeln des kleinen Michel ist mir mehr wert als jeder Klick auf ein perfekt belichtetes Bild.
    In dem Sinne...weniger ist wirklich mehr!
    Ich grüss dich lieb
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Das kenne ich nur zu gut!!! Ich hinke auch sooooo sehr mit den Bildern hinterher.....Wahnsinn.....Aber das sind eigentlich die schönsten Erinnerungen....Album in die Hand und durchgucken.....was hilft es, wenn die Fotos auf der Speicherkarte sind?! Auf dem Rechner gucken wir uns die Fotos nicht an.....ich werde die nächsten Ferien, das Projekt "Fotoalben" oder wie man es auch immer nennen mag, in Angriff nehmen!
    Alles Liebe, Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Deinen Beitrag hab ich sehr gern gelesen und ich muss dir wirklich recht geben - man setzt sich selber zu sehr unter Druck! Ich selber bin auch gern mal "zu" versessen und mache mir so das Leben unnötig schwer!
    Naja, ich glaub ein wenig schlummert das in jedem Menschen, der eher "visuell gepolt" ist ;)
    Ich wünsch dir viele Freude beim Befüllen deiner PL-Alben, oder des einen großen Albums.
    LG, Eunice

    AntwortenLöschen
  5. meine Lösung ist schlichtes Design. Ich mag schöne Dinge und ich kann es nicht ausstehen, wenn etwas optisch nicht abgerundet wirkt. Insofern perfektionistisch. Aber schlicht ist oft nicht so zeitaufwändig. Von dem her eigentlich eine gute Mischung;-)
    passt ja auch zu deinem Titel:-) weniger ist mehr.
    ich wünsch dir viele schöne Stunden mit deinem Prinzen, gespickt mit etwas Auszeit beim Basteln!
    Heitere Grüsse Britta

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nadia,
    leider neige auch ich ein klitzekleines bisschen zum Perfektionismus, aber das nur am Rande ;))
    Gestalte Deine Alben so, wie Du es für richtig hältst! Ich persönlich finde, die Deko sollte nicht im Vordergrund stehen, sondern die Fotos - weniger ist mehr ;). Aufhübschen kann man das später immer noch, wenn man denn will! Wie auch immer, hab eine schöne Zeit mit der Familie und genieße diese. Alles andere kann warten!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Prinzessin,

    ich bin ein ganz großer Fan von Papierbildern und es ist so schön solche Alben in die Hand zu nehmen und in Erinnerungen zu schwelgen.
    Oh ich glaube, das ist so ein Frauending, dieser Hang zum Perfektionismus und das geht mir auch hin und wieder so. Der Spruch auf dem Bild ist wunderbar.

    Liebe Grüße
    Irmgard

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Prinzessin,

    ein wunderbarerer & offener Beitrag der zum Nachdenken animiert... Ja, leider neige auch ich zu Perfektionismus, aber je mehr man diesen loslässt, desto besser geht es mir :)

    Schön, dass Du das Thema so offen ansprichst, denn ich denke es ergeht den meistern Bloggern ab und an so...

    Du machst das schon ganz richtig... irgendwann wirst Du mehr zeit haben... konzentrier dich auf das Wesentliche... für den Rest hast später noch Zeit ;)

    Ganz viel Freude mit dem Project Life... danke für die Inspiration, vielleicht gehe ich das auch mal an, denn bei mir liegen noch mindestens 3 unfertige Fotoalben! :)

    P.S. Und Deine Werke, als auch Fotos finde ich eigentlich ziemlich perfekt.

    Ganz liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  9. Viel Spass bei dem Projekt- wenn dein Sohn größer ist ist auch wieder mehr Zeit zum Basteln !War bei mir ja auch so
    GLG
    elma

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Prinzessin,
    ja, da steckt viel Wahres drin. Ich lasse mich auch oft beeinflussen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es am Anfang oft eine Hemmschwelle gibt, zu beginnen. Wenn diese überwunden ist, flutscht es dann meist wie von selbst.
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Prinzessin,
    was den Perfektionismus angeht bin ich ganz deiner Meinung. Ich finde der kleine Prinz hat hierzu etwas schönes gesagt (Zitat nur sinngemäß aus meiner Erinnerung):
    Vollkommenheit ist nicht dann erreicht wenn man nichts mehr hinzuzufügen kann, sondern dann wenn man nichts mehr weglassen kann.

    Liebe Grüße
    Margret

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Nadia,
    Ich neige zum Unperfekten.Irgendetwas ist bei mir immer schief oder nicht ganz am Platz.
    Bei Anderen finde ich vieles perfekt. Kreativ ist halt die Devise und nicht Perfekt.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen