Montag, 11. Juni 2018

Week In The Life™ - let's do this!

*Dieses Posting enthält unbezahlte Werbung.*

Hallo zusammen
Seit ich kein Project Life ® mehr mache, fehlt mir eine Alltagsdokumentation.

Ich habe letzthin in meinem angefangenen PL Album von 2016 geblättert. Da wurde ich wehmütig. ♥ Es ist schon mega toll, wenn man durch die fertigen Seiten schauen kann. ♥

Meine Idee ist es, von jedem Jahr ein Familienalbum zu machen (entweder im PL-Style oder als Fotobuch) und zusätzlich Layouts und Minis.

Ich möchte mich nicht damit stressen oder unter Druck setzen...aber irgendwie nagt es schon an mir, dass ich so hinterher hinke.

Wie macht ihr das mit der Masse an Fotos? Macht ihr für alle eure Kinder ein eigenes Album? Wo verstaut ihr all eure Alben? Ich bin auf eure Methoden und Tips gespannt.

Seit Längerem bewundere ich die "Week In The Life™" Alben von Ali Edwards. Dieses Jahr hat es mich gepackt und ich habe in der Woche vom 7. - 13. Mai 2018 fleissig Fotos gemacht. Mein Mann war schon leicht genervt *hihihi*. Aber ich hielt mich an das Motto:


Da es eine spontane Entscheidung war, habe ich mir "nur" das Main Kit von Ali Edwards gegönnt. Das 6x8" Album war leider schon ausverkauft. Zum Glück habe ich ein anderes gefunden.



Nun kommt der mühsame Teil vom Ganzen. Die Fotos aussuchen, bearbeiten, drucken und das Journaling schreiben. In den letzten Tagen habe ich damit begonnen. Mir ist in den Sinn gekommen, dass ich einige digitale Templates von Liz Tamanaha - Paislee Press habe.

Mittlerweile habe ich meine Titelseite, reason why Seite und die täglichen Einleitungsfotos. Ich habe mich ganz einfach an das Album von Ali Edwards gehalten. Wieso etwas neu erfinden, wenn es schon so toll vorgezeigt wird?

Hier kommen ein paar Fotos für euch.








Was ich jetzt schon sagen kann. Die ganze Fotobearbeitung nimmt echt sooooo viel Zeit in Anspruch. Ich denke nicht, dass ich der Typ für die digitalen Templates bin. Das dauert mir echt zu lange. Lieber bearbeite ich die Fotos und drucke sie dann aus. Ein bisschen Deko drauf und fertig.

Was sind eure Erfahrungen mit digitalem Scrappen?

Ich hoffe, dass ich mich bald dem schönen Teil dieses Projekts widmen kann (mit dem Material spielen).

Wünsche euch alles Liebe,

Eure,

Kommentare:

  1. Liebe Nadia… ich bewundere euch Scrapper und Albengestalter zutiefst! Da steckt soviel Liebe und Arbeit und Zeit drin, der Wahnsinn! Aber es ist am Ende auch ein einzigartiges Zeitdokument und ein sehr sehr wertvolles! Mach weiter… dein Sohn und Mann und auch du selber werden es spätestens in zehn Jahren lieben!
    Ganz lieben Gruß
    Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nadia,
    oh ja, das Problem habe ich auch. Ich hinke mit all unseren Familienfotos hinterher. Ständig nehme ich mir vor welche auszudrucken und brav in unser Familienalbum einzukleben. Doch dann fehlt mir irgendwie wieder die Zeit all die Fotos zu sortieren und bearbeiten. Früher habe ich das immer gleich gemacht. Nach jedem Urlaub oder so. Deine Bilder hast du toll gestaltet. Macht schon was her.
    Liebste Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe ein Album pro Kind + ein Familienalbum, ... und ein PL pro Jahr + ab und zu ein Mini und das DD von Weihnachten, ... die Alpen von den Kindern sind in ihren Zimmern die anderen in meinen Scraproom in einem grossen weissen Ikea regal.

    AntwortenLöschen

Vielen ♥ Dank für deinen lieben Kommentar ♥.
* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten, wie IP-Adresse, Em-Email oder Namen durch diese Website einverstanden
* Nutze nur dann die Kommentarfunktion, wenn du mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten ( Kommentar, Nutzername, Google-Profilbild, IP-Adresse, Zeitpunkt der Kommentareingabe) einverstanden bist. Mehr über Datenverarbeitung kannst du unter meiner Dateschutzerklärung nachlesen. Du kannst mich jederzeit per E-Mail erreichen PrinzessinN.blog@gmail.com.